Kamerad Hartmut E. Henke besucht mich im Jahr 2000 am Mahnmal.

Kamerad Hartmut E. Henke und Gustav Rust auf der Bank des Großen Kurfürsten am Mahnmal ( unten rechts ).


Kameradin Brigitte Bielke und ihr Mann mit Gustav Rust im damaligen Café im Deutschlandhaus nach der Vorstellung meiner Dokumentation 

"In den Fängen von NKWD und Stasi mit Schandmauer und Stacheldraht"

2001. 

VOS-Kamerad Günther Krause mit Frau Lisbeth und Ruth Roth mit Ehemann Wolfgang besuchen mich am 09.10.2000 am Mahnmal.



Der Student Immanuel Buchholtz, den ich am Mahnmal kennenlernte, schickte mir nebenstehende Ansichtskarte aus Bautzen.

An den weißen Gedenkkreuzen für die am Spreebogen Ermordeten am Reichstag. An meinem Bücherstand Kamerad Rudolf Schröder.

Vor dem Kammergericht (März 2007 in Sachen Sven Hüber gegen Roman Grafe)
Zur Sache bitte den Link anklicken http://www.sed.stasiopferinfo.com/phpBB2/viewtopic.php?t=341
Von links: Gustav Rust, Hugo Diederich, Fotograf Georg Günther und Rudolf Schröder



Die letzten zwei Bilder: Nach dem Prozess saßen noch zusammen. Von links: Gustav Rust, Carl-Wolfgang
Holzapfel (Vorsitzender der Vereinigung 17.Juni 1953), Rudolf Schröder und Martin Sachse (Freier Bild-Journalist).

Rudolf mahnte an diesem Nachmittag, den Innenminister unmißverständlich aufzufordern, sich von Sven Hüber in klarer Form zu distanzieren oder gar dessen Entlassung zu betreiben. Die Anwesenden hatten verabredet, einen Text-Entwurf von Carl-Wolfgang Holzapfel abzustimmen und die Sache anzugehen. Rudolf meinte noch, sie hätten ja ein wenig Zeit und sollten es nur nicht aus dem Auge verlieren. Nun, Zeit hatten sie durch den mysteriösen Tod Rudolfs später nicht mehr, aber aus dem Auge werden sie es auch nicht verlieren.

Ich vergesse kaum etwas, und wie heutzutage durch viele Historiker aufgearbeitet wird, wissen wir ja. Mögen andere ehemalige Häftlinge sich zurückziehen - ich mache weiter, soweit es mein gesundheitlicher Zustand es zuläßt...  Das ist versprochen!

Die Beisetzung von Kamerad Rudolf Schröder

Fotos: Rust


Die beiden Fotos wurden mir 2006 zugeschickt.


Der ehemalige Bundespräsident Horst Köhler im August 2004 bei uns am Mahnmal mit Akten von Kamerad Rudolf Schröder (+).


Kamerad Karsten Nilson bei der Pflege des Mahnmals.


Besucherzaehler