Links:

Verwildeter Gedenkstein auf dem Mittelstreifen der Hauptstraße, Schöneberg, Höhe Dorfkirche.

 

Aufschrift:

Zur Erinnerung an die goldene Hochzeit Kaiser Wilhelms I. mit Kaiserin Augusta am 11. Juni 1879

Schöneberger Veteranen und Landwehr Verein

https://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_I._(Deutsches_Reich)https://de.wikipedia.org/wiki/Augusta_von_Sachsen-Weimar-Eisenach



Der Kranz zum 17. Juni 2018, den Gustav Rust von den Spenden finanzierte, die er an der Gedenkstätte von den Touristen sammelt.

Nur die Schleife der Vereinigung 17. Juni 1953 muß der Verein bestellen und bezahlen.

Der Kranz zum Volkstrauertag 2019, den Gustav Rust von den gesammelten Spenden finanzierte. Eine Schleife erübrigt sich, weil er ein entsprechendes Plakat darüber hängt.


Die Kränze zum 17. Juni 1953 vom Haus am Checkpoint Charlie (links) und der Vereinigung 17. Juni 1953 e.V. (rechts) 2019.

Der Kranz zum 17. Juni 1953 ist gerade angeliefert worden...

Die Kameraden Carl-Wolfgang Holzapfel und Tatjana Sterneberg besuchen mich und schafften etwas Ordnung am Mahnmal.

 

 

Bild rechts:

Teilansicht der Gedenkstätte mit den Kränzen des Hauses am Checkpoint Charlie und der Vereinigung 17. Juni 1953 e.V.

Besucher vor der Gedenkstätte. Im Vordergrund links: Mein Platz auf der Bank des Großen Kurfürsten.

 

 

Rechts:

Das offizielle Berlin gedenkt den Helden des Volksaufstandes nur immer auf dem Friedhof Seestraße und an der "Badewanne" am Finanzministerium. Kränze und Blumen sind der prallen Sonne ausgesetzt, was aber die Politiker nicht interessiert. Von denen fährt niemand dort vorbei und versorgt die Kränze mit Wasser. In jedem Kranz befindet sich bekanntlich ein Schwamm... Hauptsache, sie kommen für einige Sekunden in der Abendschau des RBB... Das Wasser wird zum Kaffeebrühen gebraucht...



Verschiedenes

Der Kampf gegen Drogen ist pure Heuchelei !

"Beach-Festival"- bekifft am Strand liegen ist angesagt, wie man sieht. Die heruntergewirtschaftete S-Bahn sollte lieber den Wartungskräften der Aufzüge den Wochenendzuschlag bezahlen ! 


Rechts: Überall stehen die E-Bikes herum und behindern die Touristengruppen und Radfahrer...


Berlin:  Vom Glanz des Anhalter Bahnhofs sind nur Fotos geblieben.


Gaffen ist angesagt, wie hier bei einem Motorradcorso 2019.



Gustav Rust besucht kurz das Schöneberger Südgelände (S-Bhf. Priesterweg)

Der seit Kriegsende verrostette Wasserturm wird 2019 endlich gesandstrahlt und mit Rostschutzfarbe gesichert...

Historisches Emaille-Schild an den Toiletten...

Die Lok der Baureihe 50 sowie den Tender beschriftete Gustav Rust mit Parolen auf dem Bahnhof Hamburg-Altona, 1944, der Bildstelle der Stiftung Preußischer Kulturbesitz...



Seit Jahren führt der ehemalige Cottbus-Häftling, Kamerad Ronald Wendling, jeweils am Donnerstag vor der Russischen Botschaft eine Mahnwache gegen die Inhaftierung kritischer Ukrainer und die Annektion der Krim durch.

Nikita Chruschtschow überließ ursprünglich die Krim der Ukraine...

Weiterführend:

https://de.wikipedia.org/wiki/Krim

Adolf Hitler überließ bekanntlich Süd-Tirol dem Duce... So gesehen, könnten die BRD-Regierungen seit 1948 Süd-Tirol auch von Italien zurückfordern. Ja, ich weiß, daß jeder Vergleich hinkt...

Oleg Senzow, einer der durch die Putin-Justiz Begnadigten, besucht die wöchentliche Mahnwache gegenüber der Russischen Botschaft  und bedankt sich bei Kamerad Ronald Wendling...

Links: Ronald Wendling und Oleg Senzow

https://de.wikipedia.org/wiki/Oleh_Senzowhttps://17juni1953.wordpress.com/tag/ronald-wendling/



 

 

 

 

 

 

 

 

Manchmal spielt ein Orchester vor dem Reichstag auf...

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Beringhausen_(Marsberg)



Letztmalig besuchte ich das Häftlingstreffen in Bützow 2019 weil kaum noch ehemalige politische Häftlinge teilnehmen. Es versammelten sich vor dem Knast Bützow-Dreibergen zwar etwa 30 Personen, wovon aber nur eine Handvoll ehemalige Häftlinge waren. Die meisten waren  Leute, die sich gegenseitig ihre Vorträge anhörten und beklatschten...  Auf der Fahrt nach Bützow hielten wir bei Prof. Dr. med. Bernhard von Barsewisch. Ich bedanke mich bei meinem Verwandten dafür, daß er mich nach Bützow fuhr.

Links:

Gustav Rust mit dem Augenarzt, Prof. Dr Bernhard von Barsewisch, einem Verwandten von Wolfgang Gans Edler Herr zu Putlitz (†), den ich 1963 in Berlin aufsuchte, weil er mit Fürst Friedrich Hermann Heinrich Christian Hans Prinz zu Solms-Baruth zusammen beim Königlich-Preußischen 3. Garde-Ulanen-Regiment, Potsdam, diente.

https://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_zu_Solms-Baruth_(1886%E2%80%931951)

https://de.wikipedia.org/wiki/Solms-Baruth

http://www.barsewischgp.de/ueber%20mich.htm 

http://www.barsewischgp.de/porzellan.htm

https://de.wikipedia.org/wiki/Gans_zu_Putlitz



Schicksal eines weißrussischen Kirchenmannes


"Berliner Morgenpost" vom 24.07.1992





National-Patriotischer Marsch

Besucherzaehler